Zutaten

  • 25 g Hefe
  • 400 ml Milch
  • 200 ml Wasser
  • 90 g Rapsöl
  • 2 EL Sirup
  • ½ EL Salz
  • 50 g Flohsamenschale
  • 188 g Buchweizenmehl
  • 110 g Maisstärke
  • 110 g Hafermehl
  • 50 g gewöhnliche Hirse
  • 1 ei

Glutenfreies Brot

Natürlich ist es auch möglich, mit Ankarsrum glutenfrei zu backen, dann empfehlen wir die Verwendung der Rührwalze. Hier ist ein Rezept für ein kalt-fermentiertes, glutenfreies Brot, das sich perfekt zum Frühstück oder als Snack eignet.

Brot

    Erster Tag

  1. Die Assistent mit der Edelstahlschüssel, Teigabstreifer und Teigspachtel zusammenstellen.

  2. Kalte Milch mit Wasser mischen, Hefe auflösen.

  3. Öl, Sirup, Salz und Flohsamenschale hinzufügen.

  4. Buchweizenmehl, Maisstärke, gewöhnliche Hirse und Hafermehl mischen. Den Teig bei mittlerer Geschwindigkeit fünf Minuten lang verarbeiten.

  5. Das Ei hinzufügen und vermengen bis der Teig etwas klebrig ist.

  6. Den Deckel aufsetzen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  7. Zweiter Tag

  8. Den Ofen auf 250 °C vorheizen. Backpapier auf das Backblech legen.

  9. Den Teig auf dem Backpapier zu einem Laib formen. Im unteren Teil des Ofens 20 Minuten backen.

  10. Die Hitze auf 175 °C reduzieren und weitere 20-25 Minuten backen oder bis das Brot hohl klingt, wenn auf die Unterseite geklopft wird.

  11. Das Brot auf einem Drahtgitter vollständig auskühlen lassen, bevor das Brot in Scheiben geschnitten wird.