Zutaten

Teig 1

  • 50 gram gesalzene Butter
  • 500 ml Milch
  • 50 gram frische Hefe
  • 1 tl salz
  • 1 el zucker
  • 750 gram mehl

Teig 2

  • 1 gram safran
  • 1 st Zuckerwürfel
  • 125 gram Butter (Raumtemperatur)
  • 135 gram zucker
  • 1 st ei
  • 300 gram mehl

Safranbrötchen

Es ist an der Zeit, Safranbrötchen zu backen. Diese Brötchen sind etwas ganz Besonderes zu Weihnachten, findest du nicht auch?

Brot

    ZUBEREITUNG

    Teig 1

  1. Den Assistenten mit der Edelstahlrührschüssel, dem Teigspachtel und der Teigrolle zusammenstellen.

  2. In einem kleinen Topf die Butter schmelzen und die Milch dazugeben. Auf 37°C erhitzen.

  3. Die Hefe zerbröseln, in die Schüssel geben und die Milch zugeben. Den Assistenten bei niedriger Geschwindigkeit mit der Teigrolle direkt am Rand starten bis sich die Hefe auflöst.

  4. Zucker, Salz und Mehl hinzufügen,

  5. Die Geschwindigkeit auf mittlere Stufe erhöhen. Arm ca. 2-4 cm vom Schüsselrand entfernt arretieren. Den Timer auf 5 Minuten einstellen und den Teig durchkneten lassen.

  6. Die Schüssel mit dem Deckel abdecken und den Teig 60 Minuten gehen lassen.

  7. Teig 2

  8. Den Backofen auf 225-250°C vorheizen.

  9. Safran und Zuckerwürfel in einem Mörser zerstoßen.

  10. Den Assistenten mit der Rührschüssel und dem Rührbesen (Einschlaufenrührer) zusammenstellen.

  11. Butter und Zucker bei Raumtemperatur in der Rührschüssel mischen.

  12. Ei und Safran hinzufügen.

  13. Teig 2 zu Teig 1 hinzufügen und mit dem Teigroller vermischen.

  14. Den Rest des Mehls zugeben.

  15. Safranbrötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen.

  16. Rosinen hinzufügen und 30 Minuten ziehen lassen.

  17. Die Brötchen mit Ei bestreichen.

  18. Im Backofen für 7-9 Minuten backen.

  19. Auf einem Gitter abkühlen lassen.