Lesezeit: 2 min

Aufbewahrung von Brot

Eine allgemeine Regel für die Aufbewahrung von Brot und Brötchen ist sie nie in den Kühlschrank zu legen. Im Kühlschrank trocknet Brot viel schneller aus

Eine allgemeine Regel für die Aufbewahrung von Brot und Brötchen ist, sie nie in den Kühlschrank zu legen. Im Kühlschrank trocknet Brot viel schneller aus.

Brot lässt sich ausgezeichnet einfrieren und bei Bedarf herausnehmen und auftauen. Dafür können Sie das Brot in Scheiben schneiden, sodass Sie immer nur so viel herausnehmen können, wie Sie brauchen.

Eine weitere Möglichkeit, ganz frisches Brot zu erhalten, ist das Einfrieren der Teiglinge vor dem Backen im Ofen. Wenn Sie z. B. Brötchen backen, frieren Sie die Teigstücke nach dem Aufgehen auf dem Blech und vor dem Backen ein. Wenn die Brötchen dann auf den Tisch kommen sollen, nehmen Sie sie zum Backen aus dem Gefrierfach. Wenn der Ofen heiß genug ist, backen Sie die Brötchen fertig – und präsentieren Sie sie ganz einfach als frisch gebacken!